ETHIK CODE

Alle durch INCTA gebildeten Coaches folgen in sein Fachmännisches Handeln, einen soliden Ethik Code:

Als Professioneller, Zertifizierter Coach im Zusammenhang mit meiner Berufstätigkeit im Trainieren bescheinigt, verspreche ich:

 

I – Ich werde den Beruf des Coaches ehren

1.1. Ich werde keine falsche oder täuschende Bestätigung hinsichtlich der Dienstleistungen tun, die ich anbiete, als Coach (sei es für Personen oder Unternehmen), oder allgemein als Coach

1.2. Ich werde darauf achten, das persönliches wo im Konflikt oder meine Entwicklung erschweren kann als professioneller Coach und falls es zu einem Fall kommen würde, werde ich mich verpflichten die Sitzungen mit meinem Klient zu suspendieren oder gar zu beenden.

1.3. Ich werde anerkennen, dass es der Coache, der, für seine Anstrengung und Beitrag, seine Ziele erreicht. Ich werde mich selber dem Prestige nicht geben.

1.4. Im Zusammenhang mit meiner Verpflichtung von Vertraulichkeit:

a) Ich werde Akten hinsichtlich meiner Arbeit als Coach schützen und für die Sicherstellung der Akten sorgen. Ich werde die Akte vernichten, falls es vom Kunden so gewünscht oder verlangt wird oder wenn seine Privatsphäre in Gefahr wäre.

b) Ich werde alle Informationen der Kunden vertraulich behandeln.

c) Ich werde eine eindeutige Vereinbarung erstellen, über die Informationen zwischen dem Coach, dem Kunden und dem Vormund ausgetauscht werden (wenn nötig) die Abmachung einhalten.

1.5. Ich werde versuchen, Interessenkonflikte zu vermeiden, auch potenzielle. Ich werde es melden, auch wenn die Gefahr besteht dass das Coaching beendet werden muss.

1.6. Ich werde keinen Persönlichen, Berufs- oder Geldvorteil daraus ziehen, ausser dem Honorar, das im schriftlichen Vertrag oder der wörtlichen Abmachung vermerkt ist.

II – Ich werde eine rein berufliche Beziehung zum Kunden aufbauen.

2.1. Während der ganzen Berufsbeziehung mit dem Kunden, werde ich die Integrität und Gerechtigkeit aufrechterhalten.

2.2. Ich werde niemals jeglichen intimen oder persönlicher Kontakt mit dem Kunden haben während des Coachings.

2.3. Ich werde Abmachungen oder klare Verträge mit meinen Kunden und verantwortlichen Personen haben, in der klare Formen, den Begriffen der Dienstleistungen und Beziehung des Coachings. Ich werde alle Abmachungen oder im Zusammenhang mit Berufsbeziehungen des Coachings angenommene Verträge beachten.

2.4. Ich werde meinen Kunden und potenziellen Kunden keine Informationen oder Vorschläge geben, die, falsch, täuschend oder dem Kunden schaden.
2.5. Ich werde, vor dem Anfang des Prozesses des Coachings meinem Kunden (oder der verantwortlichen Person) sorgfältig über die Natur des Coachings aufklären, den Prozess, die Definition von Verantwortlichkeiten, die Begriffe von Vertraulichkeit und anderen Informationen, die wichtig sind, um die vollkommene Erklärung des Kunden zu sichern. Ich werde auch nach den Standards, den Verhandlungen und den unveränderlichen Finanzabmachungen des Vertrags des Coachings oder der wörtlichen Abmachung, sowie dem Konsens über den Typ, die Dauer und die Regelmäßigkeit der Sitzungen zielen.

Ich werde versichern, dass der Kunde (oder die verantwortliche Person) die Natur der Informationen versteht.

2.6. Ich werde die Wahrnehmungen, den Stil der Lehre und Weise des Kunden respektieren, werde ihn fortlaufend unterstützen und ihm die Gelegenheiten geben, seine Ziele zu erforschen und verfolgen.

2.7. Ich werde keinen Betrug oder falsche Behauptung gegenüber meinem Kunden oder der verantwortlichen Person machen.

2.8. Ich werde das Recht des Kunden respektieren, die Beziehung des Coachings in jeden Moment während des Prozesses zu beenden, mit der Einhaltung von der mündlichen oder Vertraglichen Abmachung.

Ich werde gegenüber meines Kunden aufmerksam sein, wenn ich merke dass der Kunde nicht durch das Coaching begünstigt wird und/ oder sich nicht mit der Coaching wohl fühlt, falls nötig, dass der Kunde mit den Dienstleistungen eines anderen Coaches oder das Aufsuchen einen anderes Coach Prozess wohler fühlt, werde ich ihn (oder die Verantwortliche Person) es auch mitteilen.

2.9. Wann auch immer ich glaube, es sei notwendig aufgrund der Situation, werde ich dem Kunden vorschlagen, nach den Dienstleistungen anderer Fachleute zu suchen.

 

Ethischer Kompromiss:

Als Professional Coach, kenne, akzeptiere und erledige meine Ethischen Verpflichtungen zu meinen Kunden sowie den Beistand, Kollegen und Dem Publikum allgemein.

Ich verpflichte mich, meinen Beruf wie es in der Ethik Code Broschüre steht zu praktizieren und es auch gegenüber Personen die ich meine Dienstleistungen erbringe, ausfüllen.